Equal Care Day-Konferenz 2023

Aktionstag für mehr Wertschätzung, Sichtbarkeit und eine faire Verteilung der Kümmer-, Sorge- und Versorgungsarbeit

Die Bühne Bonn/Rhein-Sieg der Equal Care Day Konferenz bietet dieses Jahr eine breite Palette an Care-Themen. Ganz neu ist das Thema care-sensible Städteplanung: Wie berücksichtigt man etwa künftige Care-Wege direkt bei der Städteplanung und wie kann gute Stadtentwicklung Care-Tätige in ihrem Alltag unterstützen? Neben weiteren thematischen Inputs u.a. zu Mental Load und Unterstützungsbedarfen sorgender Angehöriger kann man sich am Equal Care Day im Haus der evangelischen Kirche mit allen Sinnen mit Equal Care auseinandersetzen. Diverse künstlerische Angebote eröffnen ganz neue Sichtweisen auf das Thema und sprechen die Teilnehmenden ganzheitlich an. Ein Ruheraum sorgt für Rückzugsmöglichkeiten.


Mittwoch, 1. März, 9:30 bis 18 Uhr, Bonn und online

Haus der Ev. Kirche Bonn, Adenauerallee 37, 53113 Bonn

Programm zum Download

Der Equal Care Day wird an mehreren Orten bundesweit begangen, seine Basis ist in Bonn. Hier hat der Trägerverein klische*esc seinen Sitz, und hier findet die Tagesveranstaltung statt – dieses Jahr im Haus der Evangelischen Kirche am Rhein. Von dort aus wird das Rahmenprogramm in die anderen beteiligten Städteräume gestreamt.

Teilnehmer:innen erwartet in Bonn ein Tagesprogramm mit einem Grußwort von Elke Ferner (Un Women Deutschland), der Keynote von Asha Hedayati, einem Input zu MentalLoad (Almut Schnerring, Initiatorin des bundesweiten Equal Care Day) sowie eine Podiumsdiskussion zur care-sensiblen Städteplanung. Weitere Themen sind bezahlbarer Wohnraum z.B. für Alleinerziehende, Caring Cities, Sorgende Angehörige und Humor in der Pflege, die in parallelen Workshops vertieft werden.

Besondere Veranstaltung mit eigenem Care-Spirit
Die Equal Care Day Konferenz ist immer eine ganz besondere Veranstaltung mit einem ganz eigenen Care-Spirit. Sie ist inklusiv und barrierefrei gestaltet, indem beispielsweise alle Beiträge in Gebärdensprache und leichte Sprache übersetzt werden. Außerdem gibt es einen Ruheraum als Rückzugsmöglichkeit. Daneben kann man sich am Equal Care Day im Haus der evangelischen Kirche mit allen Sinnen mit Sorgearbeit und deren fairer Verteilung auseinandersetzen. Künstlerische Angebote begleiten die Teilnehmenden durch den Tag, eröffnen ganz neue Perspektiven auf das Thema und fordern eigene Haltungen heraus.

Care-Arbeit betrifft alle!
Kinder betreuen, Menschen pflegen, sich um den Haushalt kümmern – wer macht es und wer trägt die Verantwortung dafür? Egal ob beruflich oder privat – die Pflege, Sorge- und Versorgungs-Arbeit ist oft unsichtbar, gilt traditionell noch immer als „frauentypisch“ und wird als persönliche Entscheidung betrachtet und als unentgeltliche Leistung herabgesetzt. Der Equal Care Day steht deshalb nicht nur für mehr Wertschätzung, sondern auch für eine faire Verteilung von Sorgearbeit und Mental Load, nicht nur im Privaten sondern auch im Professionellen. Nutzen Sie daher den Equal Care Day, um sich mit anderen Care-Tätigen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Unterschiedliche Teilnahmemöglichkeiten
Um die ganz unterschiedlichen Teilnahmevoraussetzungen von Care-Tätigen zu berücksichtigen, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten zur Teilnahme am Equal Care Day. Wer gerne in Präsenz dabei sein möchte, kommt ins Haus der evangelischen Kirche in Bonn. Wer das z.B. aufgrund von Sorgeverantwortung nicht kann, hat die Möglichkeit, sich online in den Bonner Zoomraum zu schalten und den Equal Care Day zuhause am Bildschirm mitzuverfolgen. Für digital affine Menschen bietet es sich an, ein Ticket für die gesamte Care-Landschaft zu erwerben. In der virtuellen Equal Care Day-Landschaft geht es mittels Avatar von Bühne zu Bühne und in virtuelle Workshop-Räume, zu Messeständen, Begegnungsorten und zum Rahmenprogramm voller Poesie und Überraschungen. In rund 20 Einzelveranstaltungen treffen sich Engagierte, Betroffene und Verbündete. Auf diese Weise ermöglichen wir Teilnehmenden mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten und Vorlieben die Teilnahme am Equal Care Day.

Kosten und Tickets:

  • Ticket für die Tagesveranstaltung in Bonn im Haus der Ev.Kirche: 39,- (inkl. Essen + Getränke, Resonanzräume & Rahmenprogramm). Anmeldung und Ticketkauf
  • Alternativ zur Tagesveranstaltung vor Ort können Sie online dabei sein. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Bei Fragen zu Ermäßigungen bitte auf uns zukommen (planung@equalcareday.de).

Kooperation: Die Bühne Bonn/Rhein-Sieg des Equal Care Day findet in Kooperation statt mit der Initiative Equal Care Day, mit der Evangelischen Akademie im Rheinland, dem Evangelischen Forum Bonn, der Gleichstellungsstelle der Stadt Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, der Katholischen Erwachsenenbildung Trier, der Evangelischen Erwachsenenbildung an Sieg und Rhein und mit der Melanchthon Akademie Köln.

 

 

  • 25.1.2023
  • Red
  • Red