Sankt Augustin bleibt bunt

- Für Demokratie und Vielfalt - gegen Rassismus und Fremdenhass

Buntes Bündnis gegen Fremdenhass und für Demokratie gegründet

Kundgebung in Sankt Augustin an Karnevalsfreitag geplant

Unter dem Motto „Jeck gegen Nazis“ ruft ein neu gegründetes „Buntes Bündnis gegen Rassismus und Fremdenhass und für Demokratie“ die Bürgerinnen und Bürger in Sankt Augustin dazu auf in einer Kundgebung für Mitmenschlichkeit und gegen Demokratiefeinde auf die Straße zu gehen. In Zeiten, in denen wieder offen und von vielen toleriert über Deportationen fantasiert wird, in denen Menschen unsere demokratischen Werte und den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft angreifen, ist es dringend notwendig, Haltung zu zeigen.

Das Bündnis besteht aus den Parteien CDU, SPD, Grüne und FDP sowie der Wählerinitiative „Aufbruch!“. Ebenso Gründungsmitglieder sind die evangelische und katholische Kirche in Sankt Augustin.

Die Kundgebung findet an Karnevalsfreitag, 9. Februar 2024 von 16 Uhr bis 18 Uhr auf dem Karl-Gatzweiler-Platz vor dem Rathaus Sankt Augustin statt.

Unsere Heimatstadt Sankt Augustin soll sich auch zukünftig durch Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz auszeichnen. Gemeinsam wollen die Parteien, die Wählerinitiative und die Kirchen gemeinsam mit der Stadtgesellschaft ein deutliches Zeichen setzen für Mitmenschlichkeit und gegen Ausgrenzung.

Nie wieder ist jetzt!

Lesen Sie dazu:

Gemeinsame Erklärung von CDU, SPD, Bündnis 90 / Die Grünen FDP und Aufbruch Sankt Augustin, dem kath. Kirchengemeindeverband Sankt Augustin sowie den ev. Kirchengemeinden Menden / Meindorf, Niederpleis, Mülldorf und Sankt Augustin-Ort /Hangelar.